image

Thomas Kern
+49 (0)7031 / 9880 -0
t.kern@crossbase.de

image

Herby Tessadri
+43 (0)5574 / 64880 -39
h.tessadri@crossbase.at

Nachricht erfolgreich gesendet.

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Wir entschuldigen uns für diese Unannehmlichkeit. Bitte versuchen Sie es später erneut oder senden Sie uns direkt eine E-Mail an office@crossbase.de. Vielen Dank.

Einwilligungserklärung
reCaptcha Hinweis
image
icon

Onlineübersetzung

Übersetzungen mit Translation Memory und Layoutkontrolle online durchführen

Mit der browserbasierten Onlineübersetzung greifen Übersetzer und Korrektoren in den Landesniederlassungen auf Übersetzungs- oder Korrekturaufträge zu. Die Steuerung erfolgt durch den Übersetzungsmanager. Dieser kann den Fortschritt jederzeit einsehen, Aufträge entsprechend zuteilen und die Übersetzer informieren.

Weboberfläche

Übersetzungsprozesse bedingen ein komplexes Zusammenspiel von verschiedenen Anwendern. Dazu zählen maßgeblich Produktmanager, Layouter, Übersetzungsmanager, Übersetzungsagenturen und Landesgesellschaften. Da einige der Akteure nicht im zentralen Netzwerk arbeiten, bietet crossbase hierfür eine webbasierte Oberfläche mit Zugriff auf die zentrale PIM-Datenbank.

Übersetzungs- und Korrekturaufträge

Es wird zwischen Übersetzungs- und Korrekturaufträgen unterschieden. Ein abgeschlossener Übersetzungsauftrag kann, je nach Workflow, nochmals zur Prüfung und Korrektur geöffnet werden. Der Zugriff auf die jeweiligen Aufträge erfolgt über Berechtigungen.

Effiziente Übersetzung

Der WYSIWYG-Editor ist in die Übersichtstabelle integriert, so dass die Texte mit nur einem Mausklick bearbeitet und somit schnell und einfach übersetzt werden können.

Übersetzen mit Layoutkontext

Mit crossbase erzeugte Publikationen können mit Layoutkontext übersetzt werden. Übersetzer oder Korrektoren können über eine mitgelieferte PDF-Seite einfach erkennen, wie der Text im Layout verwendet wird.

Preview mit InDesign-Server

Bei Aufträgen mit Printlayout können Zeilenfall und Textumbruch sofort kontrolliert werden. Dies erfolgt über den integrierten Adobe InDesign-Server in einer druckverbindlichen Vorschau. Aufwändige Korrekturzyklen werden somit vermieden.

TMS-Integration

Die zu übersetzenden Texte werden mit einem Mausklick aus dem Webbrowser nach SDL-Trados Studio übertragen. Nach der Übersetzung im TMS können die Texte ebenso auf Knopfdruck wieder an das Webfrontend zurückgegeben werden. Dadurch entfällt das komplette Datei-Management am lokalen Rechner.

2019 crossbase mediasolution GmbH