head-image

crossbase API-Server im Einsatz für die neue fischer-Website

Waldachtal, 16.01.2018: Vom schwäbischen Werkstattbetrieb zum international agierenden Mittelständler – auf diesen Nenner lässt sich die Entwicklung der Unternehmensgruppe fischer seit ihrer Gründung im Jahre 1948 bringen. Das Familienunternehmen blieb sich immer seiner Wurzeln treu: Der Firmensitz liegt unverändert in Waldachtal-Tumlingen im Nordschwarzwald, rund 60 Kilometer südwestlich von Stuttgart.

Kennzeichnend für das Unternehmen ist seine Innovationskraft, die immer wieder dazu geführt hat, nicht nur neue Produkte, sondern auch neue Geschäftsfelder zu erschließen. Heute sind es die Unternehmensbereiche fischer Befestigungssysteme, fischer automotive systems, fischertechnik und fischer Consulting.

Beschreibung der Lösung

Die fischer Website wurde komplett überarbeitet und erscheint in neuem, modernen Design. Sie bietet umfassende Produktinformationen und Services zum Thema Befestigungstechnik. Zielgruppe sind Handwerker, Heimwerker, Planer und Statiker, Händler und die Industrie.

Die neue intelligente Suche, die zentral auf der Einstiegsseite positioniert ist, hilft Nutzern dabei, schnellstmöglich das optimale Ergebnis zu finden, beispielsweise detaillierte technische Produktinformationen, Montageanleitungen oder Zulassungsdokumente. Eine fehlertolerante Suchlösung (FACT-finder) führt auch bei abweichenden Schreibweisen, Tippfehlern oder verwandten Suchbegriffen zu passenden Suchergebnissen.

Der Navigationsbereich wurde vollständig überarbeitet und ist nun bedeutend übersichtlicher gestaltet. Aufgrund des kontinuierlich wachsenden Sortiments wurde die Produktstruktur neu gegliedert. Sie ist aus Anwendersicht aufgebaut und somit optimal an die Kundenbedürfnisse angepasst. Filtermöglichkeiten helfen dabei, das passende Produkt mit wenigen Mausklicks zu finden, auch mit der Möglichkeit zu Online-Shops zu navigieren, die das gefundene Produkt anbieten.

Die Technik dahinter

Der crossbase API-Server stellt die für den neuen Webauftritt benötigten Produktdaten zentral bereit. Hierbei wurden in einem ersten Schritt allgemeine und performanceoptimierte Services konfiguriert, die die umfangreichen Daten für die verschiedenen Zielgruppen und Konsumenten strukturiert bereitstellen.

Für den FACT-Finder wurde die strukturelle Basis mit sogenannten „Dynamischen Suchleisten" in crossbase realisiert. Sie dient zur Abbildung der Beziehungen von technischen Attributen zu Facettenattributen, der Modellierung notwendiger Beziehungen in der Online-Struktur zu definierten Suchleisten sowie ferner zur Abbildung ausgabespezifischer Meta-Attribute.

Vorteile und Nutzen

  • Höchstmögliche Aktualität und vollautomatische Datenbereitstellung durch Zugriff auf die crossbase-Datenbank mit der standardisierten REST-Schnittstelle im Zusammenspiel mit einer zentral organisierten Middleware bei fischer.
  • Sehr hohe Ausfallsicherheit durch eine auf die Kundenanforderungen zugeschnittene Hochverfügbarkeitsarchitektur (High-Availability). Der API-Server wird parallel auf zwei Servern betrieben und durch einen Reverse Proxy gesteuert. Wenn ein Server nicht erreichbar ist, werden die Daten über den zweiten API-Server bereitgestellt.
  • Wiederverwendbarkeit der Datenzugriffe für weitere Systeme, u. a. für die Anbindung weiterer Kanäle (Produktfinder 2.0, Datenbereitstellung nexMart, KiM CAD, Fixperience-Anwendung).

fischer Website

Produktdaten werden effizient für das E-Commerce genutzt und nur einmal gepflegt

Intelligente Suche

Produktdaten, Produktbilder und Dokumente werden über den API-Server aus dem PIM-System abgerufen

Die eingesetzten Anwendungsmodule

image

Informationen zum Kunden

Deutschland

image

Thomas Kern
+49 (0)7031 / 9880 – 720
t.kern@crossbase.de


Österreich und Schweiz

image

Herby Tessadri
+43 (0)5574 / 64880 – 39
h.tessadri@crossbase.at

Einwilligungserklärung

Absenden

 
     

Kundenlogin

Neues Passwort anfordern